Reisefieber

Schönheit

Lebensart

    Duft & Haare Make Up & Nagellack schönheit

    Meine 8 Beauty-Must-Haves für Frühling/Sommer

    Der Frühling ist eeeendlich da! In vielen Gärten blüht es und die halbe Welt ist verliebt. Der Frühling ist eine wunderbare Jahreszeit, welche gebührend zelebriert werden sollte. In diesem Post zeige ich dir meine Beautyfavoriten für die warmen Tage – ohne sie ginge es zwar auch, aber mit weniger Spass & feel good Vibes!  

    Sommer Beauty Must Haves

    1. Sorgen für zarte Haut

    Auch wenn im Winter die Haut viel trockener ist, freut sich unser grösstes Organ nach Tagen mit viel Sonne, Schweiss und Wasser auf Pflege. Im Sommer liebe ich exotisch duftende Lotions, so wie beispielsweise die →«Crème Moana» von Baïja Paris (in der Schweiz exklusiv bei Marionnaud erhältlich).  

    2. Kiss Kiss Bang Bang

    Lippenstifte frischen den Look auf und machen uns sofort ready für den Frühlingsflirt. Meine Favoriten sind der →«Rouge Edition 12 heures» im zarten Rosa T31 «Beige Shooting» von Bourjois und der →«Be Legendary Lipstick» im hellen Ton «Nerve Matte» von Smashbox (in der Schweiz exklusiv bei Marionnaud erhältlich)

    3. Eine duftige Sache

    Während ich an kalten Tagen immer Eau de Parfum nutze, darf es im Sommer gerne auch mal etwas leichteres und preiswerteres sein, insbesondere dann, wenn es eh nur in die Badi oder zum Grillen geht. Dafür mag ich die →Body Mists von The Body Shop. Auf dem Foto ist der →Body Mist «Pink Grapefruit», aber auch das →«Fuji Green Tea» Eau de Cologne liebe ich! Für glamourösere Abende oder Businesstage schwöre ich seit Jahren auf das →langanhaltende und erfrischende Parfum «Jardin sur le Nil» von Hèrmes – mein Sommerdufft <3

    4. Strahlenschutz

    Klar, im Sommer braucht es Sonnencreme, sonst sehen zumindest Bleichgesichter wie ich schnell rot und später faltig aus. Im schlimmsten Fall kann zu viel UV-Strahlung sogar zu Hautkrebs führen. Damit das ein- und nachcremen nicht zu mühsam wird, sind Sonnenschutzsprays extrem praktisch. So wie das leuchtend gelbe Exemplar →«200 Spray Protecteur Douceur SPF 30» von Maria Galland. Die Inhaltsstoffe Pantheol & Vitamin E  blocken nicht nur die UV-Strahlung, sondern nähren die Haut, beugen Irritationen & oxidative Schäden vor und helfen so der Haut, möglichst lange jugendlich auszusehen und gesund zu bleiben. 

    5. Für die Löwenmähen

    Um meine trockenen Haare in den Griff zu bekommen, durfte ich die Linie →«Phytokératine Extrême» von Phyto Paris testen. Diese Premiumpflege für strapaziertes Haar nutzt pflanzliches Keratin aus Weizen, Mais & Soja, um das Haar aus der Tiefe heraus zu reparieren. Und ich darf sagen, ich bin begeistert! Das Shampoo nährt die Haare besser als meine normale Shampoo-Conditionner-Kombo und der Balsam ist perfekt, wenn die Haare nach Extrapflegen schreien oder man sie glätten oder sonst wie stylen möchte. Sobald meine aktuelle Haarmaske leer ist, wird →diejenige von Phyto Paris gekauft und auch dem zweistufigen Waschen (Shampoo & Conditionner) kann ich dank dieser tollen Pflege Tschüss sagen! (Kaufen kann man die Produkte in Apotheken oder bei Manor – online habe ich aber nichts gefunden…)

    6. Matt, aber nicht glanzlos

    Im Sommer verzichte ich ganz gerne auf viel Make Up. Damit mein Gesicht trotzdem schön matt bleibt, hat mir eine Freundin →Pond's «Magic Powder» in «Pink Sweety» empfohlen. Sie hat ihn in Thailand entdeck, kaufen kann man ihn aber auch in Thai-Läden. 

    7. Wimper Klimper Klimper

    Wer im Sommer Wimperntusch benutzen will, muss vorallem darauf achten, dass er wirklich wasserfest ist. Sonst sieht man schnell wie ein Panda aus. Mein vielgelobter Favorit →«Truly Waterproof» Mascara von Clarins ist genau das – er hält Schweiss, Wasser und Meer aus und sorgt dabei erst noch für lange Wimpern!

    8. Samtpfötchen

    Die Füsse sind oft die Stiefkinder bei der Körperpflege. Ich jedenfalls muss mich immer überwinden, sie wirklich regelmässig einzucremen und zu pflegen. Seit ich die →Karité Fusscreme von L’Occitane entdeckt habe, finde ich diesen Extraufwand aber viel weniger schlimm. Die Creme zieht schnell ein und wirkt viel besser als die normalen Fusscremes, die man in Warenhäuser bekommt. Wer also wie ich unter trockener und rissiger Fusshaut leidet: unbedingt ausprobieren!

    And last but not least:

    Was mir zum Schönheitsglück noch fehlt? Ein Lieblings-Körperpeeling. →Auf Instagram habe ich um Empfehlungen gefragt. Und dabei scheint #TeamRituals klar zu gewinnen – werde ich also bald ausprobieren! Und falls du noch weitere Tipps für oder Anmerkungen zu Sommer-Sonne-Beauty & Pflege hast, freue ich mich natürlich über Kommentare. 

  • Winterwanderung Wallis: Sonne geniessen
    Reisen Schweiz Wallis

    Winterwanderung Moosfluh – Riederalp

    Die Welt in Weiss: Meterhoher Schnee Letzten Frühling bin ich zusammen mit meinen Eltern von der Moosfluh via Hohfluh & Riederfurka nach Riederalp gewandert. Diese wunderschöne Winterwanderung beeindruckt besonders durch das…

not all those who wander are lost