muffins

WINTERLICHE KOKOSKUSS-MUFFINS

Kokosnuss-Muffins Rezept
Die Kokosnussflocken bringen Schnee ins Haus. Diese leckeren Muffins sind die perfekte (und schnelle) Alternative zu aufwändigen Weihnachts-Güetzlis. Ein schönes Mitbringsel für vorweihnachtliche Feste oder Adventstee-Trinken,  aber auch im Januar und Februar bleiben die Kokosnuss-Muffins heiss begehrt  ;)
Für die Muffins:
 2 Eier
 125g Butter
 175g Mehl
♥ 150g Zucker
 100g Kokosraspeln
 1 Päckli Vanillezucker
 3/4 Päckli Backpulver
 125ml Milch
 70ml Cachaça
 100g weisse Schokolade
Alles bis auf die weisse Schokolade mit dem Mixer zu einem Teig verrühren. Die Schokolade in grobe Stücke schneiden/brechen und mit einem Löffel unterrühren. Den Teig in die mit Papierförmchen ausgelegten Muffinformen füllen. 20-25 Minuten bei 170 °C backen.
Für die Glasur
 1 Ei
 30g Butter
 30g weisse Schokolade
~50g Kokosraspel
Das Eiweiss steif schlagen. Butter & Schokolade im Wasserbad schmelzen. Eigelb unterrühren und dann das Eiweiss vorsichtig unterziehen. Sogleich mit dem Glasieren beginnen. Über die Muffins grosszügig Kokosnussraspeln streuen und evtl. mit einigen Silberperlen dekorieren.
Gut trocknen lassen und geniessen!

Das Rezept habe übrigens tatsächlich ich kreiert, da ich keine Kokosnuss-Muffins ohne Ananas, Raffaelos o.Ä. gefunden habe. Lasst mich also wissen, ob es euch schmeckt!!

5 Comments

  • Reply
    Nina
    11. Dezember 2012 at 17:13

    Geilo, habe letztens erst Kokosraspeln geholt, ich glaub das werd ich mal nachbacken :)

  • Reply
    Krystal
    11. Dezember 2012 at 22:31

    those sound so so good

  • Reply
    Fanfarella
    13. Dezember 2012 at 22:24

    hört sich richtig lecker an und sieht auch noch gut aus anscheinend ;) hab für mich auch grad die kokosraspeln entdeckt und statt schnöden vanillekipferln welche mit kokos gemacht. rezept folgt dazu noch auf meinem blog ;)

  • Reply
    Anonymous
    21. Dezember 2012 at 17:53

    you do not go under 150? i wouldnt pay you even 15.

  • Reply
    MU
    26. April 2013 at 22:46

    du machst echt tolle Photos zu den Rezepten!!

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost