flight attendant Moskau

WINTER IN MOSKAU // MY LIFE AS A FLIGHT ATTENDANT (5)

 Mehr Fotos von →Moskau

Jeder hat seine Kinderträume. Bei uns träumen einige seit sie laufen können vom Fliegen oder von bestimmten Orten. Seit ich als junges Mädchen Fotos vom winterlichen, verträumten Moskau sah, hat sich diese Stadt in mein Kopf und Herz gebrannt. Kein Wunder also, dass ich die Flüge nach Moskau und besonders die Nightstops dort liebe. Die Stadt ist einfach etwas Besonderes, europäisch und doch exotisch.

Moskau ist aber lange nicht bei allen Crew-Mitgliedern so beliebt wie bei mir. Das hat vielleicht damit zu tun, dass ich erst seit kurzem fliege. Ich habe weder die alten Hotels erlebt – die weit unter dem Niveau des momentanen Crew-Hotel lagen – noch die schlimmen Eskapaden einiger Gäste, für welche die Gepflogenheiten des Fliegens noch neu waren. Auch heute sind die russischen Passagagiere meistens reserviert und trotzdem durfte ich schon äusserst herzliche Erfahrungen machen. Dadurch, dass einige Kunden immer ähnliche Routen fliegen und ich die Flüge nach Moskau in unserem Wunschs-System eingebe, treffe ich öfters dieselben Passagiere wieder. So ist da beispielsweise ein Geschäftsmann aus Biel, der sich unglaublich freute, mich bei seinem Rückflug von Moskau wieder zu sehen – schliesslich hatte ich ihn erst einige Tage zuvor bei seinem Hinflug Essen und Getränke serviert.

Ein anderes Beispiel ist ein junger Mann, den mir auf einem Flug nach Hamburg so bekannt vorkam, dass ich sicher war, ihn am Morgen desselben Tages von Moskau nach Zürich bedient zu haben. Als ich ihn fragte bestätigte er zwar, dass er mit mir nach Zürich gekommen war, dass dies aber bereits über eine Woche zurück lag. Nebst den Destinationen sind es diese zwischenmenschliche Erlebnisse, die das Fliegen zu einem ganz besonderen Job machen!

Flüge nach Moskau haben aber auch für mich ihre Nachteile; viele Russen können nur ungenügend Englisch, was im Flug für Missverständnisse sorgt und in der Stadt die Orientierungsschwierigkeiten, verursacht durch das kyrillische Alphabet, verstärkt. Das Land ist im Winter eisig und der Koffer bietet kaum Platz für genug warme Kleider. Diese Hindernisse sind aber nichtig im Vergleich zu meinem Kindertraum; die goldenen Zwiebeltürme des Kremls verzaubern mich immer wieder aufs Neue.

Find this column about my life as a flight attendant in English →here.

Alle Posts zu meinem Leben als Flights Attendant

4 Comments

  • Reply
    Lea.
    18. Februar 2013 at 19:36

    Oh wow, das wäre ein echter Traumjob für mich. Aber ich darf nicht wegen meines Diabetes :(

  • Reply
    GvN
    18. Februar 2013 at 21:00

    Love that you share all your experiences with us :)!

    Have a good one!
    Giorgia

    http://www.gvn-styleblog.blogspot.com

  • Reply
    Barbara Kretz
    19. Februar 2013 at 06:16

    moskau muss bezaubernd sein….geniesse deine aufenthalte dort!

  • Reply
    myswisschocolafelife
    20. Februar 2013 at 20:44

    Eigene Träume zu folgen = ein Traumjob :-) Moskau muss total interessant sein!

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost