Uncategorized

WIE TRÄGT MAN FARBIGE ODER GEMUSTERTE STRÜMPFE?

Wie trägt man farbige oder gemusterte Strümpfe? Eine Frage, die vor allem diejenigen von uns beschäftigen mag, die eher den elegant-klassischen Stil pflegen. Je funkiger man sich kleidet, desto weniger Gedanken muss man sich ja um Stilregeln machen. Ich jedenfalls tendiere bei Unsicherheiten immer zu schwarzen Strumpfhosen und verpasse so leider zu oft die Möglichkeit, mit einem kleinen Twist mein Outfit unverwechselbar und stilsicher zu gestalten. Was ist also das Geheimnis, um sich in auffälliger Beinkleidung wohl und chic zu fühlen? 

Hier einige Regel und Tipps:
  • Je auffälliger, also desto knalliger die Farbe und wilder das Muster, desto perfekter müssen die Beine sein! Wer eher etwas festere Beine hat, sollte sich an die dunkleren Tönen halten und Muster umgehen. Immer unvorteilhaft sind Strümpfe mit Querstreifen – die sind nur bei Mädchen unter 14 süss!
  • Fange klein an! Statt Schwarz einmal Dunkelgrau oder ein tiefes Violett. Als nächsten Schritt zieht man darüber noch schwarze Spitz-Strumpfhosen an. Man kann sich dann weiter an hellere Modelle wagen und auch Bordeaux-Strümpfe sind eine äusserst elegante und stilvolle
  • Sehr klassisch und modern sind schwarze Strümpfe von ca. 20 DEN, die ein Muster aufgestickt oder gedruckt haben, so z.B. die bekannten Punkt-Strümpfe. Es gibt aber auch welche mit Spitze oder Leotupfen.
  • Was trägt man dazu? Schlichte, gutsitzende Kleidung in der man sich sehr wohl fühlt ist ein Muss. Die Stümpfe sollten ein Highlight des Looks sein, also bitte nicht mit 1000 anderen Eyecatcher kombinieren. Immer gehen Schwarze Klamotten oder solche in anderen neutralen Farben (Grau, Braun, Nude, Weiss, Olive). Was auch geht, ist ein Look „Ton in Ton“, wenn man also die Farbe der Strumpfhosen in den restlichen Klamotten aufgreift und leicht variiert. Generell sollte man sich beim Outfit und den Accessoires eher zurückhalten um auf der sicheren Seite zu sein.
  • Weiter gilt es die Rocklänge zu beachten. Mein Regel lautet: so kurz wie möglich ohne, dass es vulgär wirkt! Warum? Die Beinbekleidung steht im Mittelpunkt und es gilt, diese zu präsentieren. Bei einfarbigen Strümpfen müssen die Beine mindestens ab dem Knie zu sehen sein, gemusterte Modelle brauche mehr Platz, um ihre Wirkung zu entfalten.
  • Um den Look zu komplettieren muss man unbedingt zu hohen Schuhen greifen! Da gibt es kein Wenn und Aber, schliesslich sollen die Beine von der Schokoladenseite gezeigt werden und Auffallen tut man so wie so schon.

No Comments

Leave a Reply

not all those who wander are lost