Lebensart Selbstliebe

Vorsätze, die dich wirklich glücklich machen

Schon 2 Tage ist das neue Jahr alt. Genügend Zeit also, um mit seinen Vorsätzen bereits gebrochen, die erste Zigarette gepafft, das erste Schokoladenstückchen genossen zu haben. Dass an Sport bei diesem nass-nebligen Wetter nicht zu denken ist, ist klar.

buddhavia

Ich glaube nicht an Vorsätze, an To-Do-Listen oder an Buckets Lists. Ich glaube aber ans Weiterkommen, daran, sich zu entwickeln, fordern und fördern. Dass Leben so zu gestalten, wie es für einen passt und dabei sich und anderen Gutes zu tun. Ich glaube an die Magie eines neuen Jahres. Nicht wegen dem Datumswechsel, den leeren Kalenderseiten oder den länger werdenden Tagen, sondern weil sich der Mensch sonst nie so viel vornimmt. Nie ist die Gesellschaft optimistischer und hoffnungsvoller als in der Silvesternacht. Und das zu recht: die meisten Menschen könnten so viel mehr aus ihrem Leben machen, wenn sie nur daran glauben würden!

«Umgib dich mit Liebe» statt «Find my better half»

Du bist nicht nur schöner, sondern auch intelligenter, lustiger und interessanter als du denkst. Behandle dich selber mit Respekt und Liebe und fordere dies auch von deinen Kollegen, Freunden, deiner Familie und deinem Freund, deiner Freundin ein! Jemand, der dich nicht ernst nimmt, dich schlecht, respektlos, hinterhältig oder manipulativ behandelt, hat es nicht verdient, dich in seinem Leben zu haben. Und sich verlieben kann man nicht erzwingen. Die meisten, die verbissen suchen, nehmen den oder die Erstbeste, und verlieren sich dabei selbst. Statt nach jemanden zu suchen, der dich komplettiert, nutze die Zeit, dir Gutes zu tun und tolle Momente mit deinen Freunden und deiner Familie zu verbringen.

«Lebe gesund & sei gütig» statt «New Year, New Me»

Gesünder zu essen, mehr Sport zu treiben und so deinem Körper und deiner Gesundheit gut zu tun, ist ein lobender und wichtiger Vorsatz. Ein gesunder Lebenswandeln schenkt dir Energie und Schönheit, macht dich Selbstbewusst und lässt dich von Innen strahlen. Aber von null auf hundert und alles anders zu machen, schafft kaum jemand. Sieh es als Prozess an, lass dir Zeit und sei dir bewusst, das auch schlechte Tage dazu gehören. Ich habe mich wahrscheinlich vor zehn Jahren das erste Mal mit gesünderer Ernährung auseinandergesetzt und dann doch erst vor sechs Jahren angefangen, meinen Lebensstil langsam aber stetig zu ändern. Heute bin ich immer noch nicht dort, wo ich gerne wäre und trotzdem so viel weiter, als wenn ich mich gar nicht erst auf den Weg gemacht hätte!

Alexandra betont in Artikel →10 KM plus 10 KG = 1 magisches Ziel, wie wichtig Güte für den langfristigen Erfolg ist:

Vor allem aber habe ich einen Punkt in mir drinnen geändert und ich glaube, dies wird ein wesentlicher Faktor sein, ob mein Plan gelingen kann. Ich erwarte keine Perfektion von mir.

«Sei glücklich» statt «Get rich & famous»

Natürlich kostet das Leben, aber so ausgelutscht es klingt: Geld alleine macht nicht glücklich. Statt dich auf eine Tätigkeit festzufahren die dich nur gut bezahlt, such dir lieber eine Arbeit, die dir und deinem Lebensstil entspricht. Karriere kann und ist sicherlich für einige den Weg zum Glück, wenn es für dich aber nicht so ist, lass dich weder von der Gesellschaft, noch deinen Eltern noch sonst wem zu etwas drängen, dass dir nicht Spass macht und nur der äusseren Anerkennung dient.

pineapplevia

«Sei ehrlich» statt «Be unique»

Einzigartige bist du nämlich schon! Wenn du ehrlich zu dir bist und auf dein Bauchgefühl hörst, wirst du dieses Jahr alles schaffen können! Du weisst nämlich, was gut für dich ist, du willst & brauchst. Und wenn du schon ehrlich zu dir selber bist, kannst du auch gleich noch ehrlich zu anderen sein. So bringst du nicht nur dich, sondern auch andere ein Stück weiter.

Also: Folgst du deinen Träumen und Prinzipien oder lässt du diese vom Alltag wegspülen? Verbringst du die Stunden mit RealityTV oder erlebst wirkliche Geschichten und Abenteuer?

Frau Glitzeric bringt es in ihrem Artikel →Was wäre, wenn ich dich fragen würde, wie dein perfekter Tag aussähe? auf den Punkt:

Viele von uns träumen gerne vom Tag der Erlösung, wo plötzlich alles so geschieht, wie es man sich immer erträumt hatte. Doch Baby, ich muss dich enttäuschen. Niemand wird dich erlösen (auch nicht der Mann auf dem weissen Pferd oder die Meerjungfrau auf dem Felsen).

PS: schon seit Jahren wünsche ich mir mehr Kultur in meinem Leben. Passend dazu habe ich den Artikel zum wunderbaren →Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker geschrieben. Jedes Jahr wieder mein Auftakt für ein „doch-nicht-so-kulturelles“ Jahr ;)

8 Comments

  • Reply
    Anita
    2. Januar 2016 at 19:04

    Liebe Kristina

    Erstmal wünsche ich dir alles Gute fürs 2016! Und ja, ich finde du hast es auf den Punkt gebracht. Ich mache mir auch nichts aus To-Do Listen. Man sollte an sich glauben und jeden Tag hart an sich arbeiten, statt immer nur zu jammern, wenns mal nicht gerade so läuft, wie man es sich erhofft.

    Ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder…es wäre ja schon mal wieder an der Zeit ;-)

    liebs Grüessli
    Anita

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      2. Januar 2016 at 19:25

      Ja unbedingt!! Es ist bereits viel zu lange her. <3

  • Reply
    Hannes
    3. Januar 2016 at 10:57

    Hey Kristina

    Cooler Artikel! Well done.

    Liebe Grüsse

    Hannes

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      3. Januar 2016 at 15:12

      Hänu, di lisisch mis Blog? So guet :) Bisch im Härz äbe glich es Tussi ^^ Merci u bis gli!

  • Reply
    Kiss & Make-up
    3. Januar 2016 at 17:01

    In the end it is ALL about being happy, no matter where you are, what you do or how much money you have.

  • Reply
    Eliane
    3. Januar 2016 at 17:13

    „Ich glaube an die Magie des neuen Jahres“ … Danke Kristina, dass du mir das 2015 mit ganz viel magischen Blogeinträgen versüsst hast!

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost