essen & trinken Lebensart

TAJINE MIT WINTERGEMÜSE & POULET

tajine-mit-wintergemuse-poulet
Während meiner →Marokko-Reise habe ich die feine, orientalische Küche lieben gelernt. Hier zeige ich euch ein köstliches und wirklich einfaches Gericht. Wenn es dir gefällt, kann ich noch mehr Rezepte in dieser Form und aus der arabischen Küche posten. Ich freue mich auf deine Meinung :)

ZUTATEN für 2 Personen
2 rote Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Chilischote
2 Süsskartoffeln
2 Karotten
Winterkürbis (ca 300g)
200g entsteinte Dörrpflaumen
1 Bund Koriander (optonal – sehr viele mögen den Goût von Koriander nicht. Es ist ein typisch marokkansiches Gewürz und wird dort etwas gleich exzessiv wie Basilikum in Italien verwende ;) Das Tajine ist auch ohne köstlich.)

SONSTIGES
Olivenöl
Hühnerfond
Honig
2 Pouletschenkel
Gewürze (dazu später mehr)
tajine-zutate
Schritt 1
60ml Olivenöl in eine grosse Gratinform geben. Gehackte Zwieblen & in Scheiben geschnitener Knoblauch dazufügen. Chilischoten entkernen und hacken, dazugeben. Gerüstete und in Rondellen geschnittenen Karotten dazu, alles gut mischen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C 15 Minuten backen.
tajine-kochen
2. Schritt
In der Zwischenzeit Kürbis und Süsskartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Diese nach der 15 minütigen Backzeit mit den Pouletschenkeln in die Backform tun. Mit Meersalz, Pfeffer und der marokkanischen Gewürzmischung Ras El Hanout vermengen (so gute es geht).

Ein kleiner Exkurs zum Würzen: Ras El Hanout besteht aus Nelken, Cayennepfeffer, Piment, Kreuzkümmel, Ingwer, Kurkuma, schwarzer Pfeffer, Kardamon, Zimt, Koriander und gemahlener Muskatnuss. Diese Gewürzmischung kann man nach eigenem Gutdünken mischen oder aber im COOP kaufen. Ich sehe das mit dem Würzen nicht sehr eng und mache es meistens nach Lust & Laune. Das empfehle ich auch euch :) Das backt ihr für weitere 30 Minuten und so sieht das ganze (noch ungebacken) in der Gratinform aus.
tajine-kochen
3. Schritt
Während das ganze backt, ca 4dl Hühnerfonds zubereiten, in dieser 1 EL Honig auflösen. Falls du Koriander dazugeben willst, kannst du diesen grob hacken. Die Pflaumen bleiben ganz.
tajine-kochen
4. Schritt
Der Hühnerfond, die Dörrpflaumen und den Koriander hinzufügen. Noch einmal für weitere 30 Minuten backen. So sieht das ganze dann fertig gebackt aus:

tajine-kochen

Und so auf dem Teller. Jetzt ist geniessen angesagt!! 
tajine-fertig

[kristina]

7 Comments

  • Reply
    mylifestyle
    30. Januar 2012 at 13:13

    Hmmmmm, sieht auf jeden Fall sehr lecker aus! Vor allem das Gemüse, ist eine Überlegung wert es mal nachzukochen :-). Machen die Dürrpflaumen denn viel im Geschmack aus?

  • Reply
    Kristina
    30. Januar 2012 at 14:36

    Hallo. Du kannst das Rezept wirklich problemlos ohne Poulet machen und das Gemüse bspw zu Couscous servieren. Wenn du die Dörrplaumen weglässt, verliert das Ganze an Süsse. Wenn du diese aber nicht magst, sollte ein Weglassen eigentlich kein Problem sein. Lass mich doch wissen, wie es dir schmeckt :)

  • Reply
    Bee
    30. Januar 2012 at 15:33

    Sieht sehr lecker aus… aber ich mag leider überhaupt keinen Kürbis. Vielleicht lass ich ihn einfach weg :)

  • Reply
    Kristina
    30. Januar 2012 at 18:02

    Das ist sicher kein Problem. Lecker sind bspw. auch Erbsen zum Poulet, dann würde ich das Rezept aber leicht abändern… Stelle ich vielleicht auch bald online :)

  • Reply
    Steffi
    31. Januar 2012 at 21:20

    oh ja, unbedingt mehr Rezepte posten! Ich überlege schon länger mir einen Tajine-Tontopfdingsda zu kaufen….aber man nimmt’s dann leider zu selten wirklich her. Hast du einen?

  • Reply
    Kristina
    2. Februar 2012 at 15:19

    @SteffiNe, ich mache Tajines entweder in einem normalen, grossen Topf oder in einer Gratinform im Ofen. ich finde diese spezielle Töpfe zwar schön aber glaub ich nicht sehr praktisch ;)

  • Reply
    Steffi
    3. Februar 2012 at 11:33

    Glaub ich werd’s mal in unserem Römertopf ausprobieren :)

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost