Lebensart schönheit wellness

RAUS! – FRISCHE LUFT STATT ABGAS: 3 IDEEN

In Puerto Rico habe ich wieder einmal gemerkt, wie schön das Leben draussen an der frischen Luft ist! In der Schweiz bin ich oft in der Stadt, beim Arbeiten wenn nicht in der Luft dann meist in grossen Metropolen. Also habe ich beschlossen, auch Zuhause wieder mehr in die Natur zu gehen. Dazu braucht es meistens nur ein paar Ideen, ein kleines Picknick & Entdeckerlust. Denn oft bietet ein Blick über den Tellerrand schon Spannendes, ohne das man gleich in die weite Ferne schweifen muss.

Velo in BernMit dem Velo von der Stadt in die Natur

FAHRRAD STATT ÖV, UMWEG STATT DIREKT
Bei schönem Wetter ist die beste Art der Fortbewegung das Velo. Damit ich nicht immer die gleichen Strassen fahre, habe ich entschieden, öfters mehr Zeit einzurechnen und dafür neue Strassen zu erkunden. Auch grössere Distanzen, wie beispielsweise von Thun nach Bern, ist ein Velo eine wunderbare (aber auch etwas anstrengendere) Alternative zum Zug.

KaisereggEin Foto von der Wanderung auf die →Kaiseregg

WANDERN STATT KAFFEEKLATSCH
Am Wochenende ist es etwas vom schönsten, Freunde zu treffen & Neuigkeiten auszutauschen. Das kann aber statt passiv in einem Café auch aktiv während einer kleinen Wanderung geschehen. Natürlich muss man nicht gleich mit einer Höhenwanderung beginnen, aber schon Ausflüge in der Umgebung lassen einen neues Entdecken und viel frische Luft & Energie tanken.

Aareschwimmen in Bern
Aareschwimmen in Bern – andere Wasser sind sicherlich auch toll!

MAL IN ANDEREM WASSER SCHWIMMEN
Wenn ich im Sommer bade, dann entweder in der Aare oder im Thunersee. Aber warum eigentlich? Es gibt so viele Seen & Flüsse, dass man ruhig auch mal was anderes ausprobieren sollte. So will ich dieses Jahr endlich mal im Rhein schwimmen und warum nicht auch die kleinen Seelein rund um Bern ausprobieren? Und bei euch gibt es sicherlich auch noch viel zu entdecken!

Nebst einer gesunden Ausstrahlung, viel Spass & neuen Erlebnis, bringen solche Naturfluchten auch neue Ideen und behalten einen auf dem Boden. In unserer Konsumwelt vergisst man nämlich leicht, was wirklich wichtig ist & zählt. Zudem ist die Natur auch ein wunderbares Fotomotiv – →hier habe ich gute Tipps zum Outdoor-Fotografieren gefunden – was zumindest für viele Blogger ein weiterer Ansporn sein sollte, öfters draussen zu sein.
[kristina]

1 Comment

  • Reply
    Kiss & Make-up
    9. Mai 2014 at 09:36

    Aw, that mountain view really makes me want to go hiking! Can’t wait until summer. I hope my knee will be fully healed by then.

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost