flight attendant Lebensart schönheit wellness

PFLEGE-TIPPS VOM SIEBTEN HIMMEL

beauty-routine
Bei meinem letzten Post zur Fliegerei wurde ich gefragt, wie meine „Flugzeugbeautyroutine“ eigentlich so aussieht. Die Luft im Flugzeug ist ja wahnsinnig trocken – bei einem Flug von Zürich nach New York braucht der Körper ohne einen Tropfen zu schwitzen schon einen Liter Feuchtigkeit, um die Haut einigermassen im Lot zu halten! Dazu kommen noch Nachtflüge und JetLag, für Aussehen und Fitness eine kleine Tortur. Ich bin überzeugt, dass ein ausgewogener Lebensstil hilft, den Körper fit zu halten. Die Grundlage sind also Bewegung draussen, viel frisches Gemüse & Obst und natürlich Wasser, Wasser, Wasser!!

Bei der Pflege hilft Feuchtigkeit. Als Grundlage fürs MakeUp liebe ich die schlicht und einfach Nivea Soft. Für den Alltag würde ich zwar eher was mit Sonnenschutzfaktor empfehlen, aber ich bin ja eh nur drinnen und arbeite oft auch in der Nacht. Nach dem Duschen ist eine Bodylotion eigentlich keine Option sondern ein Muss, trotzdem lasse ich sie manchmal weg… Als Ausgleich dazu verwöhne ich mich am Morgen nach Ankunft in der Schweiz dann ganz besonders: Körperpeeling, Gesichtspeeling und Haarmaske unter der Dusche. Danach nährende Bodylotion, fürs Gesicht ein Serum und in die Haarspitzen etwas Öl. So gepflegt kuschle ich mich ins Bett und hole meistens 2-3 Stunden Schlaf nach. Auch wenn ich dann noch keine ganze Nacht geschlafen habe, reicht es meistens um am Nachmittag noch Kleinigkeiten wie beispielsweise Wäsche zu erledigen und ein feines Abendessen zu kochen.

beauty-routine-produkte

Meine Favoriten: Himalaya Herbals Aprikosen PeelingDaniel Jouvance Salzbutter PeelingSchwarz Kopf Gliss Kur HaarölTBS Shea Butter Body Lotionannané Nectar Curtis SerumKérastase Cristalliste HaarmaskeNivea Soft.

Dieses Pflegeritual tut mir wahnsinnig gut und ich mache es wirklich oft! Ich bin mir sicher, dass es auch anderen Menschen hilft, sich mindestens einmal in der Woche zu verwöhnen und wieder zur Ruhe zu kommen. Zusätzlich gönne ich mir auch etwa ein- bis zweimal im Monat eine Ganzkörpermassage, entweder mit Aromaöl oder ein etwas gröbere – aber dafür sehr lockernde – Thai-Massage.

Für den frischen Look trotz langen Tage und wenig Schlaf setzte ich weniger auf Concealer als auf Lippenstift und schöne Augenbrauen. Viele kleistern sich die Augenringe richtig zu, ich bin der Meinung, dass diese dadurch nur betont werden. Deshalb lieber den Blick auf leuchtende Lippen lenken und lächeln. Die Augenringe bemerkt dann niemand mehr, versprochen!

Alle Posts zu meinem Leben als Flights Attendant

3 Comments

  • Reply
    Jrene
    20. Juli 2014 at 16:12

    Liebe Kristina, danke für deine Tipps. Hab mal von einem Pilot gehört, der darauf schwört, während dem Flug isotonische Getränke zu trinken. Hast du das auch schon ausprobiert?
    Und ja, da gebe ich dir 100 % recht: On a bad day there’s always lipstick.
    Herzlich, Jrene

  • Reply
    Silberdistel
    21. Juli 2014 at 17:04

    Vielen Dank für deine Tipps! Ich glaube, ich muss auch einmal ein Gesichtsöl ausprobieren.. da schwäremen immer alle so davon.. und Peelings mache ich auch zu wenig, bin einfach oft etwas zu faul ;-)

  • Reply
    Kiss & Make-up
    22. Juli 2014 at 12:02

    Oh yes, I can only imagine how parched your skin must be, being constantly in the air! I know my skin gets pretty upset whenever I take a plane, lol… :-) Thanks for your tips, you’re a pro when it comes to this.

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost