flight attendant

NEW ON BOARD // MY LIFE AS A FLIGHT ATTENDANT (1)

Nach vier Wochen Grundkurs fliege ich heute das erste Mal los! Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie sehr ich mich freue aber mich auch ein bisschen fürchte. Schliesslich haben wir drei Wochen lang nur Krisenszenarien durchgespielt: Brand an Bord, Druckabfall in der Kabine, medizinische Notfälle. Nach der zweiten Woche habe ich von Flugzeugabstürzen geträumt und die Befehle „Emergency! Open Seat Belt! Evacuate!“ verinnerlicht gehabt. Die Cabin Crew Members sind nämlich entgegen der Meinungen nicht nur für Orangensäfte, Kaffee und Essen eingestellt, sondern primär für die Sicherheit verantwortlich. Den ganzen Service haben wir nur eine Woche behandelt, es gibt also heute und während den kommenden Einführungsflügen noch viel zu lernen und auszuprobieren. So ist mir der Aufbau eines Galley, sprich der Bordküche, bis anhin ein Rätsel. Viele Herausforderungen, die sich beispielsweise durch Wünsche der Passagiere, Sprachprobleme oder kulturelle Unterschiede ergeben können, wurden im Kurs zwar angetönt aber keine klaren Handlungen vorgegeben, schliesslich soll individuell auf jeden Gast eingegangen werden. Eine Tatsache die mich reizt aber sicher auch sehr fordern wird.

Böse Zungen können jetzt natürlich behaupten, dass mein Mangel an praktischen Kenntnissen und direktem Kundenkontakt mit meinem bisherigen Leben als Studentin zu tun hat. Studenten kennen sich ja bekanntlich besser in theoretisch abstrakten Belangen als in nutzbringenden Dingen aus. Tatsächlich habe ich aber, wie die meisten meiner Kollegen, nebenbei gearbeitet. Trotzdem bleibt ein reibungsloser Serviceablauf auf 10‘000 Meter Höhe für mich und sicherlich für alle neue Cabin Crew Members eine Herausforderung. Ich freue mich nicht nur, diese zu erleben, sondern auch die Erlebnisse hier mit euch teilen zu können!

Find this column about my new life as a flight attendant in English →here.

Alle Posts zu meinem Leben als Flights Attendant

7 Comments

  • Reply
    bunt & planlos
    27. Juli 2012 at 13:26

    Ich wünsche Dir ganz viel Spass und Toi, Toi, Toi!! :-)

    LG Karin

  • Reply
    food'n'fashion addicted dreamer
    27. Juli 2012 at 16:18

    Wow! Ich wuensch dir ganz viel Spass & hoffe alles klapp gut! :)
    Den Job fand ich schon immer total spannend :)

    xoxo

  • Reply
    Walter
    27. Juli 2012 at 20:04

    Kürzlich hat mich British Airways eingeladen, vor der Olympiade noch schnell hinter die Kulissen zu schauen. Ist schon noch beeindruckend was bei Euch so alles klappen muss ;-)

    http://reisememo.ch/europa/england/flughafen-london-heathrow-t5-terminal-british-airways

  • Reply
    Theonlyfashionprincess
    28. Juli 2012 at 06:55

    so cool that you’re a flight attendant xo

  • Reply
    Lulu
    28. Juli 2012 at 16:36

    Schick schick :)

  • Reply
    Senia
    28. Juli 2012 at 18:36

    Hey,
    bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde ihn echt süß,
    wird auf jeden Fall im Auge behalten ;)
    dein beruf hört sich echt interessant an, freue mich schon noch mehr darüber zu erfahren! Ach und übrigens: Wenn ich die ganze zeit nur so notfall situationen durchgehen würde, hätte ich glaube ich schon garkeine lust mehr auf den job oder würde mich beim ersten flug in der toilette einsperren und angst haben, haha. Ich finde dein blog wäre aber noch schöner, wenn die bilder noch ein wenig größer wären. :)
    ♥ und Liebe Grüße Senia
    http://lavieenabricot.blogspot.de/

  • Reply
    40+
    28. Juli 2012 at 18:51

    Alles Gute für Deine neue Arbeit! Finde Deinen Blog auch sehr toll und ihn deshalb über Bloglovin abonniert.

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost