Cocktails essen & trinken Lebensart

NEGRONI

Negroni_1

Manchmal ist ein Drink mehr als seine Komponente. Er weckt Sehnsüchte nach Ferien an der Amalfiküste, Lust, wieder einmal der Pate zu schauen oder den Gedanken, eine alte, getäferten Bar zu seinem neuen Lieblingsort zu küren. So geht es mir zumindest, wenn ich an einem Negroni nippe, ein Drink der 1919 in Florenz erfunden wurde und heute zu den Klassikern gehört. Natürlich ist er weniger wild als ein Mojito, weniger sommerlich als ein Campari-Orange und weniger stylish als ein Cosmopolitan. Aber er ist eine Institution, von der klassischen Bar-Karte nicht wegzudenken und passt einfach perfekt zu dem ganzen Retro-Fieber, das überall grassiert.

Negroni_2

Dass du und ich nächste Woche sogar noch was Gutes machen können, indem wir einen Negroni an der Bar ordern, verdanken wir der #NegroniWeek. Vom 1-7 Juni spenden Bars von jedem verkauften Negroni einen Beitrag an eine Organisation ihrer Wahl.

Negroni_3Text
Falls du denn Negroni lieber Zuhause ausprobieren willst, hier das äusserst einfache Rezept dazu: 3 cl Gin 3 cl Campari 3 cl Vermouth Rosso. Alles über Eis schenken, mit einer Zitronenzeste oder einer Orangenscheibe dekorieren. Beliebte Variationen sind, den Drink mit etwas Mineralwasser zu strecken oder den Gin durch Wodka zu ersetzen. Aber vielleicht kreierst du ja auch eine ganz eigene Version?!

Also, geh und trink! Und wichtig: teile Fotos von dir und deinem Negroni auf Instagram, twittere darüber oder schreibe was auf Facebook, denke daran, den Hashtag #NegroniWeek zu nutzen und das Leben zu geniessen ;)

Alle Cocktail-Rezepte

No Comments

Leave a Reply

not all those who wander are lost