Accessoires Lebensart mode Reisen

Highlights & Abenteuer im September

Live more, worry less.

Ein von Kristina, a-cocktail-a-day.com (@kristina_roder) gepostetes Foto am

 

Wow, der Monat ist nur so vorbei gerauscht und hier war es – im Gegensatz zu meinem Leben – ganz schön still. Deshalb sind die dies-monatigen Highlights nicht „nur“ Produkte, sondern auch Geschichten aus meinem Leben. Ich wünsche dir gute Unterhaltung :)

Tatort-Casting inkl. Mini-Radio-Beitrag

Letzten Samstag war ich am →Casting für eine Statistenrolle im Tatort. Einen Freundin hat mir erzählt, wie viel Spass es ihr macht, Statistenrollen einzunehmen. Und ich habe mir gedacht: das will ich auch! Dass dann gerade das Tatort-Casting stattfand, war purer Zufall. Chancen auf eine Rolle mache ich mir zwar nicht, aber dafür gab es – wiederum rein zufällig – gleich einen Minisendung auf SRF3, wo ich von meinem Erlebnis erzähle. Ganz ehrlich: Bereits das Casting war ein Schritt raus aus meiner Komfortzone, und dann gleich noch ins Radio… Und das, obwohl ich meine Stimme hasse und ich weiss, dass ich undeutlich, schnell und mit einem unmöglichen R spreche. Aber man muss sich ja bekanntlich seinen Komplexen stellen, um sie zu überwinden. Schön, hat mir das Schicksal hier so gut geholfen ;) Dass ich ganz nebenbei noch eine ehemalige Flight Attendant getroffen habe und wir uns sofort verstanden haben, ist ein wunderbarer Nebeneffekt. Und falls es doch wider erwarten eine Statistenrolle geben sollte, lass ich es dich natürlich wissen! Hier jedenfalls der Mitschnitt vom Casting, mein erster Radio-Auftritt:

Neue Schuhe für neue Wege

Ganz spontan habe ich mir seit ewiger Zeit meine ersten Sneakers gekauft, die nicht ausschliesslich dem Sport verschrieben sind. Mein letztes Paar waren ein paar Etnies oder DC im Skaterstyle, wie es halt vor 15 Jahren modern war. Jeden anderen Sneakertrend habe ich seitdem ignoriert. Bis ich →sie sah. Rosa, chic, nachhaltig. Es war Liebe auf den ersten Blick.

veja

Und seit ich sie habe, trage ich sie nonstop. Sogar zum Kleidchen! Dabei habe bis vor einer Woche behauptete, dass Sneakers und Kleidchen zusammen nicht geht… Tja, so schnell ändern sich Meinungen…

Apropos neue Wege: Ich habe meinen Job bei Hofrat Suess aus verschiedenen Gründen auf Ende November gekündigt. Es hat mich wirklich hart gehabt, diesen Schritt aktiv zu machen. Ich bin aber froh, auf mich gehört zu haben und mich einfach mal von meinen Träumen leiten zu lassen – egal wie unrealistisch oder unvernünftig diese längerfristig auch sein mögen. Eben ganz nach dem Motto „live more, worry less.“

Forever Young

Auch wenn ich mich entschlossen habe, mir weniger Sorgen zu machen, kann es ja doch noch passieren, dass meine Haut ab und zu Falten wirft: beim Nachdenken, Lachen, Überrascht Sein. Deshalb mache ich mir auch langsam Gedanken zum Thema Anti-Falten-Pflege. Auch wenn ich Lachfalten und langes weisses Haar toll finde, habe ich einfach noch keine Lust, schon mit 30 Runzeln und graue Strähnen zu tragen. Und ich würde diese Gedanken auch nicht Anti-Aging nennen – dagegen habe ich nichts – sondern Slow Aging. Das Älterwerden will ich geniessen und meinen Köper dazu einfach optimal pflegen. Das geht beispielsweise mit der neuen →Hautpflegeserie „Harmonie Divine“ von L’Occitane. Die Inhaltsstoffe sind die Rotalge Jania Rubens und die Blume Immortelle.

Wo sich Land und Meer begegnen, entsteht ewige Schönheit.

Die Produkten sind sehr pflegend und ich freue mich besonders für die kälteren Tage auf eine Extraportion Feuchtigkeit und Jugendlichkeit!

slow-aging

Auch sonst gebe ich mir Mühe, meinen Lebensstil zu verbessern und optimieren. Und so langsam tragen die Veränderungen, die ich im Frühling angestossen habe, Früchte. Ich bin der Meinung, dass Veränderungen von Innen kommen müssen, damit die langfristig und nachhaltig geschehen können, finde aber, dass man unbedingt auch auf Unterstützung zähen darf. So hilft mit beispielsweise ein Trainingspartner, mich jede Woche für Sport zu motivieren oder eben die entsprechenden Pflegeprodukten, meine äusseren Ziele zu erreichen.

Dazu gehören nebst schöner Haut auch gepflegte Hände (ich bin mir dabei, das Nagelkauen abzugewöhnen – wirklich hart, aber es lohnt sich!) und langes Haar. Für lange Haar nutze ich seit einem Monat nun das tolle und feinduftende →Spezialfluid von bepure. Ich bin begeistert! Das Haar wird gepflegt, ohne fettig zu werden und duftet wunderbar frisch nach Lavendel. Dass die Produkte von bepure erst noch nachhaltig in der Schweiz hergestellt werden und vegan-zertifiziert sind, ist ein Zückerchen. Unbedingt ausprobieren!

Servus Wien!

Wer mit auf →Instagram oder →Facebook folgt, sah meine Fotos vom Wochenendtrip nach Wien anfangs Monat. Die Stadt ist einfach wunderbar und ich bin dankbar, dass eine liebe Freundin von mir so lange dort wohnte und ich sie einfach immer besuchen konnte. Ab nächstes Jahr geht sie auf unbestimmte Zeit reisen, deshalb war es für mich auch ein kleines Abschiednehmen von dieser wunderbaren Stadt ♥

Servus Wien! ☕ #butfirstcoffee

Ein von Kristina, a-cocktail-a-day.com (@kristina_roder) gepostetes Foto am

Sightseeing im Stadtzentrum ??

Ein von Kristina, a-cocktail-a-day.com (@kristina_roder) gepostetes Foto am

Sunday is for churches… and brunches, of course ? #visitvienna

Ein von Kristina, a-cocktail-a-day.com (@kristina_roder) gepostetes Foto am

An der schönen, blauen Donau ? #endlesssummer

Ein von Kristina, a-cocktail-a-day.com (@kristina_roder) gepostetes Foto am

1 Comment

  • Reply
    Kiss & Make-up
    2. Oktober 2016 at 11:29

    Oh I’d love to visit Vienna again some time! Looks like you had a great time there.

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost