essen & trinken muffins

HEIDELBEER-STREUSEL-MUFFINS

Heidelbeer-Streusel-Muffins
Der chice Muffinhalter ist eigentlich ein Kerzenständer von →Lene Bjerre via PacificoHome, die Vase ursprünglich eine Duftkerze aus dem Globus

200g Mehl, 100g Zucker, 1 TL (Safran-)Backpulver, die geraffelte Schale einer Zitrone, 2 Eier, 125ml Milch und 100g geschmolzene Butter zu einem geschmeidigen Teil verrühren. 300g gewaschene Heidelbeeren vorsichtig darunter ziehen – nicht zu fest rühren, damit die Beeren nicht platzen!
Für die Streusel die Schale einer Zitrone, 50g Zucker und 1 Päckli Vanillezucker in ein Schüsselchen geben und etwas ziehen lassen. Währenddessen kann man die Muffinform mit Backförmchen auslegen, den Ofen auf 200g vorheizen, die Förmchen mit den Teig füllen und die nun leere Schüssel abwaschen ;)
100g Mehl und 75g geschmolzene Butter der Zitronen-Zucker-Mischung beifügen. Gut Kneten und mit den Fingern leicht zerbröseln und über den Muffinteig (der ja bereits in den Förmchen ist!) streuen.

Circa 25 Minuten backen, bis die Streusel leicht goldbraun sind. Warm oder kalt ein Genuss!! Wer die Heidelbeeren selber gesammelt hat, darf besonders stolz sein ;) Aber auch sonst beeindrucken die Muffins.

3 Comments

  • Reply
    ROLE.
    14. Oktober 2013 at 13:41

    *-*

  • Reply
    kissandmakeupsbeautyblog.com
    14. Oktober 2013 at 16:39

    Well hello there delicious! :-D I think I’d prefer to eat this warm, but I bet it tastes great cold too.

  • Reply
    Rezeptefinden
    25. Oktober 2013 at 08:08

    Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat..:). Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost