essen & trinken Lebensart

EXOTISCHE RANDEN-SUPPE

Randensuppe_1
Mit der Adventszeit kommt für mich die Zeit der Einladungen und Feste. Noch mehr als sonst liebe ich es jetzt, gemütliche Abende mit meiner Familie und Freunden zu verbringen. Ab und zu braucht es dazu etwas Exklusiveres zur Abwechslung und Gaumenfreunde. So habe ich letztens diese Randen-Suppe ausprobiert. Als Vorspeise ist sie der Auftakt für ein freudiges Dinner oder während der Woche ist sie mit geröstetem Brot auch ein feines, einfaches Znacht.

1 rote Zwiebel und 2 Knoblauchzehen, kleingeschnitten, in einer grossen Pfanne mit etwas Olivenöl glasig dünsten. Kardamom, Currypulver, etwa ein Teelöffel voll mit kleingeschnittenem Ingwer, Salz und Pfeffer dazu geben. Kurz rühren, damit die Gewürze den Geschmack entfalten können. Dann 3 oder 4, in Würfel geschnittene, bereits vorgekochte Randen Knollen dazugeben. Mit 4 dl Gemüsebouillon und 2.5 dl Kokosnussmilch ablöschen. 2 Stängel Zitronengrass, deren Ende vorher mit einem Messer „angequetscht“ wurden dazugeben und das Ganze etwa 15 Minuten köcheln lassen, dann das Zitronengras entfernen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Noch einmal aufkochen, nachwürzen und dann heiss servieren. Bon Appetit!

Randensuppe_2

Falls du ein Adventsessen für deine Lieben planst, mit der Vorbereitung aber etwas überfordert bist, habe ich dir →hier Ideen für ein perfektes Dinner aufgeschrieben.

1 Comment

  • Reply
    Kiss & Make-up
    29. November 2014 at 13:22

    Oh wow, what a cool recipe! Sounds really delish. And the bowl is so adorable :-)

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost