Lebensart Selbstliebe

DER SOMMER DEINES LEBENS! 10 SCHRITTE ZUM GLÜCK & GOOD VIBES ONLY

Eigentlich wollte ich diesen Posts bereits gestern veröffentlichen. Aber dieser Regen. Überhaupt kein Sommerfeeling… Heute fliesst die Sonne zwar immer noch vom Himmel, aber irgendwann muss der Sommer ja kommen! Und wenn er dann endlich da ist, bist du dank diesem Artikel zumindest gewappnet, diesen Sommer zum besten deines Lebens werden zu lassen!

a summer to remember

1. Selber Glace* mache

*Glace = Eis
Der Trend erobert gerade Pinterest und auch ich will mich diesen Sommer unbedingt daran versuchen. Die Rezepte sind denkbar einfach, ausprobieren will ich unbedingt dieses →Erdbeer-Limone-Basilikum-Glace-Rezept. Alles, was es dafür braucht, →gibt es (wie immer) zu fairen Preisen bei Ikea. Einfach Glaceform kaufen, dem Rezept hier folgen und geniessen. Sommer pur!

2. Sommerferien, auch wenn du keine hast

Dieses Jahr gehe ich zwar weg, normalerweise arbeite ich im Sommer aber. Vor einigen Jahren habe ich meine „inoffiziellen Sommerferien“ etabliert und ich kann dir nur empfehlen, es mir nachzumachen. Es funktioniert so: du erledigst bis Mitte Juni alles, was noch gemacht werden musst, also z.B. Fensterputzen, Rechnungen zahlen etc. (Regentage, wie jetzt sind perfekt dafür). Ab dann machst du in Haushalt und Buchhaltung nur das absolute Minimum bis Mitte/Ende August. Das bedeutet beispielsweise nur 1-mal in der Woche zu staubsaugen statt zweimal, die Rechnungen maximal 1-mal in dieser Zeitspanne zu zahlen und überhaupt die ganze to-do-Liste bis nach dem Sommer warten lassen. Im Alltag packst du das Bikini zur Arbeit ein und gehst nach Feierabend schwimmen, gönnst dir am Nachmittag statt einer Kaffee- eine Glacepause und gestaltest dir das Leben so entschleunigt, angenehm und genussvoll wie möglich. Dieser Monat „Sommerferien“ ist dein bewusster Entscheid und ich verspreche dir, er wird toll!!

3. Grillieren & Dinieren mit deinen Lieben

Sommer ist Grillzeit. Klar, dass wir jetzt die lauen Abende draussen verbringen und endlose Gespräche mit Familie und Freunden geniessen. Damit es nicht zu kompliziert wird (und du eben die Sommerferien, siehe Punkt 2, geniessen kannst) bringen alle etwas mit oder du bereitest das Znacht gemeinsam mit Freunden vor. Nebst Grillieren eignen sich auch Mezze ausgezeichnet für den Sommer. Sie lassen sich super vorbereiten und auf dem Balkon genauso wie auf einer Picknickdecke geniessen. Für Mezze folgt hier übrigens bald ein Minikochbuch, sei gespannt!

4. Sünnele (Sonnenbaden)

Einfach wunderbar, sich von den Sonnenstrahlen wärmen zu lassen und die Zeit einfach mal Zeit sein zu lassen und den ganzen Nachmittag vor sich hin zu dösen. Damit das Glück nicht getrübt wird, sind ein guter Sonnenschutz und das Erkenntnis, das gesunde Bräune eigentlich immer aus der Tube kommt, unabdingbar!

Playa Buyé, PR

5. Loslassen

Jetzt ist es an der Zeit, mit der Vergangenheit abzuschliessen. Sie ruhen zu lassen. Ich weiss, das ist immer einfacher gesagt als getan, und dieses ewige „was wäre wenn“-Gedankenspiel lässt auch mich nie los. Nur: du lebst jetzt, hier. Und zwar so, wie es ist. Ganz ohne wäre und wenn und überhaupt. Und das Leben wegen Gedankenspielen zu verpassen ist einfach schade. Versuche also, diese Gedanken aktiv abzuschalten (also, wenn du dich beim Tagträumen erwischst, sagst du zu dir selber: „Alles ganz interessant, aber nicht mein Leben“) oder wage den Schritt und mache das „wäre wenn“ möglich, indem du dich beispielsweise bei deinem Ex meldest, den Job kündigst und einfach so lebst, wie du gerne möchtest.

6. Rosé & Melonen

Der Sommer hat kulinarisch so einiges zu bieten. Zu meinen Favoriten gehören Melonen und Rosé. Klar, dass ich beides immer im Kühlschrank habe und es mir, wann immer ich Lust drauf habe, gönne. Ich habe längstens aufgehört, irgendwelchen komischen gesellschaftlichen oder gesundheitlichen Regeln zu folgen und höre einfach auf mich und meine Bedürfnisse. Und da gehören Melonen und Rosé halt zu den Grundbedürfnissen ;)

7. Eigener Soundtrack

100 Jahre später habe auch ich endlich Spotify entdeckt. Zusammen mit meinen →UE Roll 2 hat der Sommer nun endlich einen anständigen Soundtrack. Wer so unmusikalisch wie ich ist, kann sich einfach entsprechenden Playlists suchen und sein eigenes Drehbuch sein Leben mit passender Musik untermalen. Miami Vice anyone? Oder doch eher Baywatch?

8. Deine Träume ausformulieren

Dank deinen Sommerferien (siehe Punkt 2), dem Glas Rosé auf dem Balkon (vgl. Punkt 6) und dem Loslassen von Vergangenen (Punkt 5) kannst du nun die langen Tage nutzen, um deinen Träumen und Visionen Form zu geben. Schreibe auf, was dir noch fehlt, damit du zu 100% zufrieden mit dir und deinem Leben bist. Und dann überlege dir, ob es wirklich deine Wünsche oder irgendwelche Ansprüche der Gesellschaft sind. Erstelle kleine Tasks oder überlege dir Routinen, die dich deinem idealen Leben näher bringen. Ob du diese dann bereits jetzt oder erst Ende Sommer in die Tat umsetzt, ist dir überlassen ;)

k2

 

9. #teambodylove

Höre auf, anderen Frauen neidisch aufs Knackpo oder abschätzig auf Fettpölsterchen zu schauen. Höre auf, dich zu vergleichen, deinen Körper schlecht zu reden und nach Negativem zu suchen. Beginne, deinen Körper zu lieben, andere Menschen Mensch sein zu lassen und weder dich noch andere auf irgendwelche Kurven zu reduzieren. Für mehr positive Vibes & Inspiration folge @m0reniita auf Instagram!

10. Vergiss Perfektionismus

Ja, eingangs habe ich gesagt: „der beste Sommer deines Lebens“. Aber seien wir realistisch: Perfektionismus ist unerreichbar und auch herzlich langweilig. Darum vergiss diesen Anspruch an dich, das Leben und den Sommer und geniesse einfach jeden Tag, nimm Schlechtes und Gutes gleichermassen an und sei bereit fürs Abenteuer!

//Die Fotos von diesem Beitrag sind alle im Paradiesin Puerto Rico entstanden.

8 Comments

  • Reply
    Ilona
    14. Juni 2016 at 10:09

    Die Idee mit den „Sommerferien“ ist super. Ich habe erst im Herbst wieder Ferien und muss mir echt überlegen deine Idee umzusetzen.

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      28. Juni 2016 at 19:36

      Liebe Ilona

      Ich kann es dir nur empfehlen, es ist wirklich viel besser als gar keine „Ferien“ zu haben ;)

      Herzlich,
      Kristina

  • Reply
    Kiss & Make-up
    14. Juni 2016 at 13:44

    I just bought icecream popsicle makers yesterday so we can make our own popsicles this summer :-)

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      28. Juni 2016 at 19:35

      so great! let us know how it turned out :)

  • Reply
    Jacqueline
    16. Juni 2016 at 18:12

    Tolle Ideen! ;oD

    Sommer? Was ist das?

    Hoffe echt, er kommt bald, sonst wandere ich aus!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    http://www.hokis1981.blogspot.com

    • Kristina
      Reply
      Kristina
      28. Juni 2016 at 19:35

      Liebe Jacqueline
      Phu, zum Glück ist er endlich gekommen!
      Geniesse ihn und herzliche Grüsse,
      Kristina

  • Reply
    Vanessa
    24. Juni 2016 at 21:16

    Wunderschöner Blog-Post super süsse bist!
    In Love Vanessa

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost