Lebensart

Sponsored Video
5 Tipps für stressfreie Festessen bei dir Zuhause

5-tipps-fuer-stressfreie-feste

Es ist die Zeit der Feste und für viele bedeutet dies neben Freude auch Stress. Nicht (nur) wegen den Geschenken, sondern weil man in Eifer des Moments seine ganze Clique zu sich zum Weihnachtsessen eingeladen hat oder weil der alljährliche Turnus nun dich trifft und du die ganze Family bekochen musst darfst. Aber als Frau, die alles im Griff hat, ist es zum Glück ganz easy ein super Dinner zu schmeissen. Zumindest wenn du meine fünf Tipps unten befolgst!


Koche, was du kennst & kannst

Der erste Hacken beim Festessen machen ist, dass man irgendjemand beeindrucken will: Die Oma, den Schwarm oder die Schwiegermutter, der man es mal so richtig zeigen will! Doch der Schuss geht meistens nach hinten los, je komplizierter das Menü, desto mehr kann schief gehen. Ganz schlimm wird es meistens, wenn man neue Rezepte gleich für erwartungsvolle Mäuler ausprobiert. Deshalb bleib am besten einfach bei einem Menü, dass du kennst, bereits einige Male gekocht hast und nicht zu kompliziert ist.

Fake it till you make it

Keine Zeit zum Apéro vorbereiten? Kein Problem, die Aufbackschinkengipfeli sehen auf einer schönen Platte serviert plötzlich edel aus. Es gibt «nur» Spaghetti Bolognaise (mit Fertigsauce)? Dann dekorier’ jedes Teller mit frischer Petersilie und schon sieht es aus wie beim Edelitaliener! Kleine Details wie hübsches Geschirr, schöne Servietten und frische Kräuter, eine Zitronenscheibe oder etwas Puderzucker beim Dessert machen wahnsinnig viel her und sorgen für eine festliche Atmosphäre.

Vorbereitung ist das A und O

Wähle ein Essen, wo du so viel möglich am Vortag (oder noch früher) vorbereiten kannst und du dann am Festtag kaum noch zu tun hast. Glaub mir, es wird noch mehr als genug schief gehen und du wirst froh sein, nicht noch wegen dem Essen in Zeitnot zu kommen.

Delegieren ist der Königinnen Lust

Statt ein aufwendiges Dessert zu zaubern, fordere alle Gäste dazu auf, ihre Lieblingskeksen mitzubringen. Oder delegiere das Apéro an anderen. Wenn schon alle nur ein klein wenig beisteuern, hast du viel weniger zu tun.

Sorge für Stimmung

Festliches Ambiente gibt es nicht einfach so, sondern muss gestaltet werden. Kerzen, passende Deko, ein stimmungsvolle Spotify-Playlist und viel Champagner und Wein helfen meistens, dass sich alle wohl und bezaubert fühlen.

Und zu guter Letzt: Vergiss nicht trotz allem Stress Spass zu haben!! Trinke zum Kochen ein Glas Wein, wähle ein Menü dass du liebst und geniesse die Gesellschaft deiner Lieben auch dann, wenn Kleinigkeiten schief laufen.

1 Comment

  • Reply
    Kiss & Make-up
    4. Dezember 2016 at 12:32

    Oh yeah, preparation is everything!

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost