Lebensart Nachhaltigkeit

5 Bücher, die dein Leben wirklich ändern!

Sommer, Sonne, Lesezeit.

Was gibt es Schöneres, als am Wasser zu relaxen, sich immer wieder zu erfrischen und zwischen den Badegängen seinen Gedanken nachzuhängen und sich in spannenden Büchern zu verlieren? Meiner Meinung nach nichts! Und so gerne ich Krimis lesen (→Sunil Mann!) oder neue Autoren entdecke (→Die Glut von Sándor Márai habe ich in Rekordzeit gelesen), nutze ich Bücher gerne, um Neues zu lernen, Wissen zu vertiefen oder einfach eine andere Perspektive zu verstehen. 

5 Bücher, die dein Leben ändern

Hier darum fünf Bücher, welche mich bewegt & inspiriert haben, mein Lebenswandel noch mal zu überdenken und anzupassen. Dass alle irgendwie unter das breite Thema «Nachhaltigkeit» fallen, ist natürlich kein Zufall ;) Apropos Nachhaltigkeit: Statt die Bücher zu kaufen, findest du sie evtl. in einer lokalen Bibliothek, die haben meistens mehr zur Auswahl, als man meint.

Robert Wringham ~ Ich bin raus. Wege aus der Arbeit, dem Konsum und der Verzweiflung

Als Daria in →einem Instagram-Post meinte, es sei eines ihrer Lieblingsbücher, musste ich das natürlich sofort lesen.

In meiner Lage, ich bin vom Agentur-Job gerade zurück in die Fliegerei gewechselt, bestätigt der Autor zwar eher meine Weltanschauung, als dass er sie über den Kopf wirft. Aber das ist ja auch mal schön. Bist du aber dauernd gestresst im Job, fragst dich, warum du dich überhaupt so abrackerst, und wünschst dir vielleicht sogar ein Weg raus, dann ist dieses Buch für dich! Denn ein anderes, genuss- statt leistungsorientiertes Leben ist definitiv möglich.

Nunu Kaller ~ Ich kauf nix!

Mit viel Humor erzählt Nunu in diesem Buch vom Entschluss, ein Jahr auf Shopping zu verzichten und sich dafür über die Herstellungsbedingungen bei der Kleiderproduktion zu informieren.

«Wenn ich jedem Trend nachlaufe, der nach drei Wochen vorbei ist, tue ich mir selbst und anderen verdammt viel Schade an. Anderen, weil durch diese Fast-Fashion-Produktion Umwelt und Menschen massiv leiden, und mir selbst, weil ich mich doch sowieso durch diese Masse an Kleidung überfrachte und überfordere.»

Ein Buch, das einfach Spass macht und doch die Augen öffnet – eine leichte Lektüre zu einem schweren Thema.

Nunu bloggt auch unter →ichkaufnix.com.

Dr. Michael Greger ~ How Not to Die: Entdecken Sie Nahrungsmittel, die Ihr Leben verlängern – und bewiesenermaßen Krankheiten vorbeugen und heilen

Das Buch hat meiner Ernährung noch den letzten Schupf hin Richtung pflanzlichen Produkten verpasst. Jetzt koche ich Daheim (ausser →Fondue ;)) konsequent vegan und esse unterwegs vegetarisch. Gesund zu sein und zu bleiben ist eine Priorität in meinem Leben und Dr. Greger fasst zahlreiche Studien zu einer spannenden, kompakten Lektüre zusammen. Ähnlich scheint auf das Buch der →Ernährungskompass aufgebaut zu sein, ich denke aber, dass eines der beiden Bücher als Basislektüre reicht.

Vielleicht interessieren dich auch diese Posts zu einer pflanzlichen Ernährung:

Shia Su ~ Zero Waste. Weniger Abfall ist das neue Grün.

Mit einfachen Beispielen und Rezepten zeigt Shia, wie unkompliziert und erleichternd die Abfallvermeidung sein kann. Ein perfektes Nachschlagwerk für alle, die bereit sind auszuprobieren und dem grossen Begriff Zero Waste eine kleine Chance zu geben.

Shia hat übrigens auch ein toller Blog: →WastelandRebel.

Gerd Müller ~ Unfair! Für eine gerechte Globalisierung

Wow, so einfach und prägnant erklärt einen wohl niemand sonst, warum ein Wechsel des aktuellen Wirtschaftssystems ein Muss ist und auch, wie das konkret aussehen soll.

«Niemand hat ein Recht auf Wohlstand, aber jeder hat ein Recht auf ein Leben in Würde.»

Und →Gerd Müller ist nicht etwa ein Träumer, sondern Deutscher Entwicklungsminister, er weiss also, wie es auf der Welt wirklich läuft und sieht, was gemacht werden muss & kann, um die Zukunft lebenswert zu halten. Ein Buch voller Hoffnung und mit konkreten Vorschlägen an Politik, Wirtschaftsakteure und Konsumenten (also dich)!

Hast du eines dieser Bücher schon gelesen? Welches Buch hat dein Leben nachhaltig geprägt oder gar verändert?

No Comments

Leave a Reply

not all those who wander are lost