essen & trinken events Lebensart Wohnen

DIE GEISTER, DIE ICH RIEF…

Die Nacht wird kommen, an dem das Schrecken an deine Tür klopft. Dumpf wird dich das Geräusch aus deiner Ruhe scheuchen, die Kerzen werden flackern und unheimliche Schatten werden die Wände düster zeichnen…

ghosts
Original Bildquelle

Ich hoffe, du freust dich auf dieses schaurige Gefühl und scharf gewürzte Kürbissuppe – in zwei Wochen ist nämliche Halloween! Jetzt ist noch Zeit genug, Leute zu einer Home-Party einzuladen und dich um eine wilde Verkleidung zu kümmern. Lass dich von meinen 10 Tipps inspirieren und geniesse ein schaurigschönes Fest mit deinen Freunden:

1. Wenn du eine Party organisieren willst, lade deine Gäste jetzt gleich ein, damit sie noch genügend Zeit haben, sich um die Verkleidung zu kümmern. Überlege dir such, ob die Gäste etwas mitbringen sollen (Dessert, Wein, Gruselgeschichten) und verteile diese Aufgaben.

cateyes
Bildquelle

2. Kümmere dich als um deine Outfit. Sei kreativ, mit dem, was du bereits hast und experimentiere mit Make Up und Frisur. Bei einer Halloween-Party ist eine gute Verkleidung das A und O, und als Gastgeber wirst du kurz vor dem Fest kaum mehr Zeit finden, dich darum zu bemühen.

3. Auffälligen →Farb- &Funlinsen geben deinem Zombie- oder Feen-Outfit den letzten Schliff. Perfekt, wenn du dir mit deinem Outfit viel Mühe geben willst & anderen gerne tief in die Augen schaust.

4. Halloween ist der Abend der Kürbisse. Köstliche Rezepte von Suppe bis Kuchen findest du bei →annabelle.

6. Passende Gruselcocktails findest du →hier.

halloween-decoration
Original Bildquelle

5. Bei einer Einladung in die eigenen vier Wände sorgt Dekoration für die passende Stimmung. Statt billigen Spinnweben lieber mit schwarz angesprühten Zweigen und düsterem  Weihnachtsschmuck verzieren. Wenn du einen eleganten statt kitschigen Abend möchtest, orientiere dich beim Dekorieren an gotischen Schlössern – schwerer Samt, dunkle Farben, filigrane Details.

6. Wenn du frei hast, lade bereits am Nachmittag deine besten Freundinnen ein und bastelt zusammen eine tolle Dekoration.

7. Überlege dir Spielideen. Hier ein paar Vorschläge: Krimidinner mit Gruselfaktor, das Kinderspiel Werwolf macht auch Erwachsenen Spass oder ganz klassisch im Kerzenlicht Horrorgeschichten vorlesen…

8. Wenn du gerne Horrorfilme hast, kannst natürlich auch eine Filmnacht auf die Beine stellen.

palm reading
Bildquelle

9. Hast du eine esoterisch-angehauchte Kollegin? Die Nacht der Geister ist perfekt, um in der Zukunft zu lesen und seinen Charakter bis in die Tiefe analysieren zu lassen. Gehe das Experiment ein und lasse dich verzaubern! Für diesen Abend würde ich aber nur enge und vertraute Freunde einladen – du weisst schliesslich nie, was passiert und was du offenbaren wirst…

10. Kaufe vorab Süssigkeiten für die Nachbarskinder. Auch wenn „Trick-or-Treat“ in der Schweiz eigentlich keine Tradition hat, gibt es genug Kinder, die die Nacht ausnutzen um an Leckereien zu gelangen. Und mal ehrlich: lieber ein paar Franken in Gummibärchen investieren als am nächsten Tag Eier von der Fassade kratzen…

Gefallen dir meine Ideen, hast du noch Ergänzungen? Oder findest du Halloween einfach nur doof?
[kristina]

1 Comment

  • Reply
    Kiss & Make-up
    17. Oktober 2014 at 12:59

    This is the first year that I’m getting into the Halloween spirit. Until now I never really celebrated it. Thanks for all the tips!

  • Leave a Reply

    not all those who wander are lost