WEARLITE: BRILLEN-GLÄSER INNOVATION AUS DER SCHWEIZ

Die Schweiz, ein Land der Innovationen, der Qualität, des Unternehmertums. Wer jetzt spontan an präzise Uhren denkt, liegt nur halb richtig. In Cham wird nämlich gerade mit viel Leidenschaft und Ausdauer die Brillenwelt revolutioniert. Ihr glaubt mir nicht? Ich frage euch: können diese Maschinen lügen?
WearLite: Brillen-Giess-Maschine
Ok, das Argument ist schlecht, ich gebe es zu. Aber da mein Vater Ingenieur ist, habe ich wohl die Faszination für komplizierte Maschinen geerbt. Und auch wenn ich nur an der Oberfläche verstehe, was genau passiert, ist das Resultat beeindruckend! →WearLite giesst Korrekturbrillengläser in dünne Formen und so können diese anschliessend passend dem Rahmen zugeschnitten werden, ohne langes Abschleifen und viel Abfall. Das tönt alles sehr abstrakt, deshalb hier ein Foto zur Illustration.
WearLite: Glasrohlinge im Vergleich
Die zwei Glasrohlinge links sind in Cham produziert, derjenige rechts ist ein Standard aus Fernost. Nebst dem Kunststoffabfall (Brillengläser bestehen schon länger nicht mehr aus “richtigem” Glas) wird also auch der Transportweg eingespart. Und auch sonst ist die Produktion in Cham energieschonend: die 60l Wasser, die es normalerweise zur Herstellung eines (!!) Glases braucht, sind überflüssig. Auch die Aushärtungszeit des Glases verringert sich von mehreren Stunden auf 10 Minuten. Unglaublich, oder?!

Und wer jetzt denkt “das alles interessiert mich nicht, alles was ich brauche, ist ‘ne chice & qualitative Brille,” dem lege ich den →Onlineshop von WearLite ans Herz! Da Gestell und Korrekturgläser als Einheit angeboten werden, spart man im Vergleich zur Konkurrenz nämlich Bares, ohne auf Qualität oder Stil verzichten zu müssen. Und nebst den Klassikern und ein paar unbekannteren Marken hat WearLite auch noch eine eigene Linie aus Horn designt. Perfekt für alle Individualisten & Brillen-Liebhaber!
WearLite: Hornbrillen & Masunaga
Links die →Hornbrillen, Rechts →Modelle des japanischen Labels Masunaga

Ich machte auch endlich einen Sehtest und  ich sehe wirklich schlechter als gedacht…oops! Aber die Zeiten des Versteckens sind vorbei: ich habe mich gewagt und mich für eine auffällige Brille entschieden. Dazu bald mehr!

Wer von euch trägt Brille – und lieber einen Klassiker, immer eine Modische  passend zum Outfit oder ein Modell aus edlem Material?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *